Belemniten aus aller Welt und Schichten
Belemniten (Belemnoidea) auch Donnerkeile oder Teufelsfinger genannt, sind eine ausgestorbene Gruppe von Kopffüßern.
Sie sind die Reste eins Innenskeletts, ähnlich dem heutigen Sepia-Schulp.
Sie wuchsen durch jahreszeitlich bedingte rhythmische Ausscheidungen von Kalklamellen, die radial angeordnet sind. Dieser Aufbau lässt sich leicht an jedem Bruchstück beobachten.
Sie ähneln im heutigen Aussehen den heutigen Kalmaren, hatten 10 Fangarme und einen Tintenbeutel, besaßen jedoch keine Saugnäpfe an den Fangarmen, sondern Haken. Belmniten entwickelten sich wahrscheinlich wie die Ammoniten aus den Bactriten. Die ältesten Belmnitenfossilien stammen aus dem Karbon und sind ca. 300 Millionen Jahre alt. Sie waren im Erdmittelalter so weit verbreitet, dass sie heute zum Teil als Leitfossilien verwendet werden. Sie starben am Ende der Kreidezeit vor rund 65 Millionen Jahren aus.
Belmniten - Schlachtfeld
Jura - Torac
Mistelgau/Nürnberg
Lange Zeit war unklar, zu welchem Tier diese Fossilien gehörten. Anhand von Größe und Form der Rostren kann die Belemniten-Art bestimmt werden. Wachstumsgeschichten, ähnlich der Jahresringe der Bäume, zeigen, dass Belemniten etwa 4 Jahre alt wurden. Donnerkeile galten schon seit langer Zeit in verschiedenen Kulturen als Heilmittel gegen eine Vielzahl von Krankheiten, besonders gegen Hexenschuss, wurden als Amulett am Körper getragen oder zermahlen als Medizin verwendet.
Die längliche Form gab den Belemniten-Fossilien ihren Namen (griechisch Blitze oder Geschoss). Der Name Belemnites bedeutet „ das Geschleuderte, der Blitz". Der Name „Donnerkeile" wegen des Donnergottes Donar/Thor, die er zur Erde schleudert und dann Blitze erzeugt.

Donnerkeile oder Belemniten zählen zu den häufigsten Fossilien, die an Küsten und Kiesgruben gefunden werden können.
Belemnitenschlachtfeld (Dactyloteuthis irregularis u. Acrocoeltites sp.
Schwarzjura zeta Lias
Mistelgau bei Bayreuth
Belemnopsis depressa
Braunjura zeta Dogger
Sengenthal /Winnenberg bei Neumart /Opf.
Suebibelus pressulus (die kleinste Belemnitenart weltweit)
Mitteloxfort Malm alpha
Sengenthal/ Winnenberg bei Neumarkt Opf.
Megateuthis gigantea
Mitteljura Oberbajoc Dogger
Winnenberg Sengenthal /Neumarkt Oberpfalz
Ab hier wird zur Zeit noch gearbeitet.
Bitte später nocheinmal vorbeisehen.